Seelenlicht

Wir wissen es ja, dass uns nichts wirklich gehört, ausser die Erlebnisse und Prägungen in unserer "Seele".

Die "Zeit" zerrinnt allen durch die Finger. ,Momente im "JETZT" möchten gelebt, erlebt und genossen werden.

 

Abdrücke und Eindrücke davon graben sich emotional und auch als Gedanken tief in uns ein.

Doch was hat Bestand durch die Zeiten hindurch bis in den Tod und darüber hinaus? Was bleibt von alledem? 

Eines ist klar, wir können es jetzt nicht als Ganzes sehen, nicht überblicken und nicht kontrollieren.

Es wird bleiben, was sich bei anderen bei uns und mit uns ereignet hat. 

Gutes und weniger Gutes. Darum ist es gut, wenn andere für uns sprechen werden. Dereinst.

Mit bald 55 Jahren darf ich  mehr und mehr erkennen: 

Alles, was man "behalten" möchte, dasjenige von dem man dachte, dass es mir selbst gehört, geht durch den göttlichen "Sturm der Liebe". Kleingeist muss losgelassen werden. 

 

16-3-24
 

Farben des Augenblicks
 Colors of moments

Hast du die Farben gesehen? Rings um dich herum? Die Schönheit der Formen, Spiralen, Muster? 

Alles ist da. Vor dir - in dir.

Und es war Sommer 23

Klimawandel - Hitzerekorde - Brände an den Säumen Europas - Heuschreckenplage ... und trotzdem, wir dürfen leben und dankbar für jeden Tag sein! 

Glasklar

Das Meer heilt alle Wunden

 

welche Wunden?

 

alle.

Behütet

Die Sonne brennt

 

eine Brise Wind erfreut

 

Schirme behüten und schützen.

Glitzernd

Blaue Lagunen

 

abgelegen und doch erreichbar

 

Geist lerne!

Sonnenuntergang

Perfekte Lage

 

Seelenlage

 

Hoffnung pur.
 

Palmen

Majestätisch

 

König:innen würdig

 

und wir.

 

Gemeinsam

Vor dem Licht

 

alle gleich anders

 

im selben Meer.
 

       OPEN WINDOW

2016
 

Wild orchidee 

Es geht um das Licht, die Farben, den Geruch, deine Träume. Es spielt keine Rolle, ob es Orchideen oder Erinnerungen sind. Doch verstehen wir intuitiv, was in diesem Moment gemeint war. Oder?

 

Adams Eisblumenherz

Mich interessieren Herzenslandschaften. Wasser ist Leben. Wir sind mit unserem Herzen schöpferisch tätig. Und Adams Herz? Gefroren, nach der Vertreibung aus dem Paradies?

 

Gefrorene Halme

Eben noch dynamisch, die Wellen schlagen ans Ufer. Doch im selben Augenblick gefriert das Wasser. Legt sich schützend um die Halme.

Mehr Meer

Inbegriff aller Hoffnung. Wogendes Meer. Sommermelancholie, ganz dicht - und schon vergangen! Doch kein einziger Gedanke geht verloren.

unter
wegs

Schattenspiel

Treiben die Gedanken ein Spiel mit mir? Was ist wahr? Was zählt? Was bleibt?

Serie mit 4 Bildern. Aufgenommen in Valens/Graubünden

2015

Wer treibt das Schattenspiel?

Es war ein einsamer Weg. Ich erinnere mich genau. Die Sonne wärmte, doch bald schon müsste ich umdrehen. Heim kehren. Wo ist mein "Daheim"? 

Farbrausch

Erst habe ich dich geträumt, dann gemalt, dann überall gefunden

Wir haben es immer gewusst 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.