Leben und Arbeiten

Sabine Zgraggen wurde in Berlin geboren. Seit 1992 lebt und arbeitet sie in der Schweiz als Theologin und Künstlerin.

Ihre Leidenschaft ist die experi­mentelle Fotografie, mit welcher sie versucht, allen Dimensionen des Lebens und der Seele Ausdruck zu geben. Hierfür arbeitet sie gerne mit Menschen zusammen, die sich für diese Arbeiten als Model zur Ver­fügung stellen; oder die offen sind für einen philosophisch-künstlerischen Austausch. Auch gemeinsame Fotoprojekte interessieren sie sehr.

Sabine Zraggen

Ihre ART

Das in ihrer Fotografie manchmal quer oder nicht perfekt Wirkende erhält ebenso Raum, wie auch das Überraschende und Schöne, welches sich dadurch erst zu manifestieren scheint. Jedes Foto wird zu einem Spiegelbild der Seele, nicht um ihrer selbst willen, sondern um der gemeinsamen Frage nach Zeit, Raum, Existenz, Werden, Vergehen, Bleiben.

Ihre Bilder zeichnen sich durch eine hohe Ästhetik und gestalterische Kraft aus, die das Unsichtbare sichtbar werden lässt. So können auch unbewusste Ebenen und Themen ans Licht kommen und den bewusstseinsbil­denden Dialog mit der Öffent­lichkeit aufnehmen. Dies ist oftmals nicht leicht in Worte zu fassen, weshalb die Fotos über längere Zeit zu sprechen vermögen und ihren Inhalt erst langsam preis geben.

Sabine Zgraggen ist neben ihrer theologischen und seelsorgerischen Arbeit eine fotografische Performance-Künstlerin. Sie misst dem Akt des Entstehens von Bilderserien eine ebensolche Bedeutung bei wie dem mehrdimensionalen Endergebnis. Ihre Arbeiten sind individuell und bringen den jeweiligen Augenblick verdichtet hervor (insofern sind sie realitätsnah und wahr); gleichzeitig ist ihre Arbeit aber auch universell, weil sie die Grundeigenschaften des Menschen wie Sehnsucht, Freude, Trauer, Hingabe, Leben ... verbindet.

Menschen, die sich auf diese ART einlassen können, werden mitgenommen auf eine Reise zu sich selber und durch sich hindurch zu etwas Neuem.

Wenn Sie diese ART interessiert, nehmen Sie Kontakt mit der Künstlerin auf. Sie steht für individuelle Projekte und Performances nach Absprache gerne zur Verfügung.

 

Es ist egal was wir fotografieren, sogar wie wir fotografieren, es kann immer nur ans Licht kommen, was bereits in uns liegt.
Sabine Zraggen